Aufführungsdatenbank

Jorge Rodríguez-Norton

Jorge Rodríguez-Norton wurde in Asturias, Spanien geboren und begann seine musikalische Ausbildung im Alter von 11 Jahren am Piano. Er besitzt einen Musik-Abschluss vom Konservatorium Joaquín Rodrigo in Valencia sowie einen Bachelor in Plastic Arts and Design von der Kunsthochschule Oviedo. 2010 und 2013 war er Preisträger beim internationalen Gesangswettbewerb Ciudad de Logroño.

Der Teno trat an Häusern wie der Oper Lausanne, dem Liceo Barcelona, dem Campoamor-Theater und dem Príncipe Felipe Auditorium in Oviedo, dem Teatro de la Zarzuela Madrid, Arriaga-Theater Bilbao, Theater und Auditorium Casstelón, Palau de la Música in Valencia, Auditorium Escorial und Canal-Theater in Madrid, dem Theater von Bogotá-Colombia und dem römischen Theater in Mérida auf und arbeitete mit Regisseuren wie Emilio Sagi, Giancarlo del Monaco, David McVicar, Damiano Michiletto, Gustavo Tambascio, Paco Azorín, Alfred Kirchner, Daniel Slater, Susana Gómez und Mariame Clément sowie mit Dirigenten wie Marco Armiliato, Evelino Pidò, Josep Vicent, Elena Herrera, Maximiano Valdés, Paolo Arrivabeni, Guillermo García Calvo, Josep Pons, Miguel Roa, Miquel Ortega, José Miguel Perez-Sierra, Virginia Martínez und Álvaro Albiach zusammen.

Zu seinem Repertoire gehören Opern wie Das Rheingold (Froh), Madama Butterfly (Goro), La Traviata (Gaston), Lucia di Lammermoor (Normanno), Tristan und Isolde (Hirt undJunger Seemann), Manon Lescaut (Maestro di ballo), Bastien und Bastienne (Bastien), Don Carlo (Comte di Lerma) sowie Salome (Erster Jude). Zudem trat er in zahlreichen Zarzuelas auf und verkörperte die Rollen Ricardo in La del manojo de rosas, El Rey in El Rey que Rabió, El Casto José aus La Corte de Faraón, Don Luis in El Barberillo de Lavapiés, Txomin in El Caserío, Javier in Luisa Fernanda und Juanito in Las Golondrinas. Jorge Rodríguez-Norton sang zudem Die Schöpfung (Haydn) mit dem The University Of Valencia Filarmonic Orchestra unter der Leitung von Crisóbal Soler, Schuberts Intende Voci und G-Dur Messe sowie Beethovens Choral-Fantasie.

Mitwirken in Bayreuth

JahrWerkFunktion/Rolle
2020TannhäuserHeinrich der Schreiber
2019TannhäuserHeinrich der Schreiber
Menü