Kartenbestellung

Bestellunterlagen

Alle Besteller mit einer verifizierten E-Mail-Adresse im Kunden-Konto erhalten noch vor dem 29. Mai 2022 eine Information.

Sollten Sie für die Saison 2022 keine Kartenwünsche gehabt haben, kann die Anrechnung eines Wartejahres beantragt werden. Ein etwaiges Guthaben kann dann bis zur Verrechnung bei der Bayreuther Festspiele GmbH verbleiben. Sollten Sie eine Erstattung des Guthabens wünschen, senden Sie bitte eine E-Mail an ticket@bayreuther-festspiele.de  unter Angabe Ihrer Kunden- und Rechnungsnummer.

Sie können für die Saison 2022 pro Werk maximal 4 Karten erwerben, insgesamt 12 Karten.

Karten für Besucher mit eingeschränkter Mobilität

Rollstuhlplatz: In jeder Aufführung steht ein Rollstuhlplatz (B3) sowie ein Platz für die Begleitperson (B3) zur Verfügung, die nur zusammen abgegeben werden können. Mobilität: In jeder Aufführung stehen bis zu 20 Randplätze (B2 und B3) für Besucher mit eingeschränkter Mobilität o.ä. zur Verfügung. Ebenerdiger Zugang nur in der Preiskategorie A1, B1, B2, B3. Diese Plätze werden nicht im Online-Sofortkauf angeboten. In der 30. Parkett-Reihe (A5 und B7) besteht teilweise eingeschränkte Beinfreiheit. C7 und G3 Plätze mit beschränkter Sicht (T). G4 Hörplätze ohne Sicht zur Bühne (H).

Ihre Registrierung und E-Mail Verifizierung

Klicken Sie zunächst auf „Meine Festspiele“.

Neu (Erstbestellung):

Bitte registrieren Sie sich.
Hinweis: Sie können sich nur einmal mit Ihrer Postanschrift und Ihrer E-Mail-Adresse registrieren. Wenn Sie Ihr Kennwort vergessen haben sollten, klicken Sie auf „Kennwort vergessen?“. Bitte keinesfalls neu registrieren!

Bereits registrierte Besteller:

Bitte melden Sie sich an und überprüfen Sie ggf. Ihre Daten. Sind Postanschrift und E-Mail korrekt? Wenn Sie Ihr Kennwort vergessen haben sollten, klicken Sie auf „Kennwort vergessen?“. Bitte keinesfalls neu registrieren!

Ihre Bestellung

Bitte loggen Sie sich auf „Meine Festspiele“ in Ihrem Kundenbereich ein und füllen Sie das Bestellformular im Internet aus.

Gegen eine Gebühr von 16 € können Sie den Postversand von Rechnung und Karten wählen.

Hinweis: Die Bayreuther Festspiele verkaufen Karten für ihre Aufführungen ausschließlich direkt an die Besucher der Aufführungen. Bestellungen von Reiseveranstaltern oder kommerziellen Weiterverkäufern werden nicht berücksichtigt. Etwaige zugeteilte Karten können gesperrt werden.

 

Erhalt Ihrer Karten

Alle Besteller mit einer verifizierten E-Mail-Adresse im Kunden-Konto erhalten noch vor dem 29. Mai 2022 eine Information.

Ihre Kartenrechnung

Mit Bezahlung der Rechnung wird Ihre Bestellung rechtskräftig. Nicht rechtzeitig bezahlte Rechnungen werden ohne Mahnung storniert. Sofern Ihre E-Mai-Adresse vorliegt erhalten Sie eine Zahlungsbestätigung.

Online-Sofortkauf

Grundsätzlich können alle registrierten Interessenten am 29. Mai ab 14 Uhr Karten ohne Berücksichtigung von Wartezeiten erwerben.

Hinweis: Zu Beginn des Online-Sofortkaufs kann es zu längeren Wartezeiten kommen, da erfahrungsgemäß gleichzeitig mehrere tausend Personen Karten erwerben wollen, aus technischen Gründen aber die Anzahl der Besucher im Web-Shop limitiert ist.

Bezahlung im Online Sofortkauf

Die Bezahlung der Karten ist nur in Euro möglich.Zur Bezahlung der Eintrittskarten stehen folgende Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung:
Sofortzahlung per Kreditkartenzahlung: VISA, MasterCard und American Express, Sofortzahlung per PayPal, Klarna Sofort, Verrechnung mit bestehenden Guthaben aus stornierten Rechnungen für Eintrittskarten der Festspielsaison 2020

Die Bearbeitungsgebühr für jeden in Rechnung gestellten Platz beträgt 6 €.

Eine Rücknahme der Karten ist grundsätzlich ausgeschlossen.

Bitte beachten Sie die Einschränkungen bei der Weitergabe bzw. Weiterveräußerung der Eintrittskarten gemäß Ziffer 10 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bayreuther Festspiele GmbH für Online-Bestellungen und schriftliche Bestellungen bzw. für Online-Sofortkauf-Karten.

Personalisierung Ihrer Karten

Alle von der Bayreuther Festspiele GmbH verkauften Karten werden mit dem Namen des Käufers versehen und müssen von diesem mit dem Namen des jeweiligen Besuchers personalisiert werden. Zudem muss jeder Besucher zur Kontaktverfolgung bei vorliegendem Infektionsfall eine Telefonnummer bzw. E-Mail-Adresse hinterlegen. Diese Daten werden spätestens vier Wochen nach Aufführungsbeginn automatisch gelöscht.
Bei „Print-at-home“-Karten erfolgt die Personalisierung vor dem Ausdruck im jeweiligen persönlichen Kundenbereich „Meine Festspiele“. Nutzer von Hardcopy-Karten erhalten Ihre Karten erst, nachdem Sie diese entweder im jeweiligen persönlichen Kundenbereich „Meine Festspiele“ oder, sofern der Besteller über keinen solchen Bereich verfügt, mittels eines entsprechenden Formulars personalisiert haben. Das Formular wird mit der Rechnung übermittelt und ist fristgemäß vollständig ausgefüllt zurückzusenden.

Ausdruck Ihrer personalisierten Karten

Bei Wahl des Postversandes (16 €) erhalten Sie mit der Rechnung einen Personalisierungsbogen mit der Bitte um fristgemäße Rücksendung. Personalisierte Karten erhalten Sie dann via Einschreiben.

Online-Kunden können Ihre personalisierten Karten bequem selbst ausdrucken.

Sollte sich aus unvorhergesehenen Gründen der ursprünglich eingetragene Besuchername ändern, wenden Sie sich bitte bis 24 Stunden vor Beginn der Aufführung an das Kartenbüro der Festspiele.

Ihr Besuch der Aufführung

Seit dem 3.4.2022 mit einer Laufzeit zunächst bis zum 28.5.2022 gelten mit der 16. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung für die Durchführung von Kulturveranstaltungen neue Regeln. Demnach besteht keine Begrenzung der Platzkapazitäten in Veranstaltungssälen und es entfällt die behördliche Vorschrift zum Tragen von med. Schutzmasken.

Die Bayreuther Festspiele überarbeiten in Abstimmung mit den Genehmigungsbehörden derzeit das Hygienekonzept für die Durchführung der diesjährigen Festspiele. Das Hygienekonzept wird schließlich Grundlage für die zu erteilende Betriebsgenehmigung sein und wird von einer Vollbelegung des Saals ausgehen.

Nach derzeitiger Rechtslage erfolgt keine Überprüfung des Impf- oder Genesenen Status für den Zutritt und ein Nachweis eines negativen Antigentests ist nicht erforderlich. Damit entfällt ebenso die Notwendigkeit einer vorherigen Registrierung für das Publikum.

Für die Erstellung des Hygienekonzepts spielen insbesondere auch die baulichen Besonderheiten des Saals sowie die Möglichkeiten der Belüftung eine wichtige Rolle, weshalb ein Vergleich mit anderen Theater- bzw. Opernhäusern nicht ohne weiteres möglich ist. Die Festlegung der Maßnahmen im Rahmen des Hygienekonzepts geschieht unter Einbeziehung externer Fachleute sowie der zuständigen Behörden in Abwägung der unterschiedlichen Interessen, die von Erleichterungen im Hygieneschutz bis hin zur Reduzierung des Risikos von Ansteckungen reichen. Die diesjährigen Hygieneschutzauflagen werden sich dabei an den gesetzlichen und verordnungsrechtlichen Bestimmungen orientieren, haben aber in jedem Falle die behördlichen Auflagen für die Erteilung der Betriebserlaubnis zu wahren bzw. umzusetzen; sie können sich deshalb von den Auflagen in anderen Theatern unterscheiden. Da für die Vorstellungen vom 25.7.2022 bis zum 2.9.2022 die pandemische Situation noch nicht einschätzbar ist, gehen wir von einer Maskenpflicht im Saal auch während der Vorstellungen aus.

Wir sind stets von dem Interesse geleitet, unserem Publikum einen sicheren Vorstellungsbesuch zu ermöglichen; soweit erforderlich werden wir die Bestimmungen entsprechend der im Sommer geltenden Rechtslage unter Berücksichtigung der Bayreuth-spezifischen Besonderheiten anpassen.

Wir hoffen sehr, dass zum Sommer deutlich niedrigere Infektionszahlen zu verzeichnen sind und werden Sie über die aktuellen behördlichen Vorgaben und Entwicklungen und die dadurch bedingten Auswirkungen auf unserer Website informieren.

Bitte treffen Sie rechtzeitig am Festspielhaus ein (ca. 90 Minuten vor Beginn) und bringen Sie zu Kontrollzwecken ein Identitätsdokument (z. B. Personalausweis) mit.

Hinweis: Mitglieder der „Gesellschaft der Freunde von Bayreuth e. V.“ bestellen ihre Karten direkt über deren Geschäftsstelle.

AGB

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Bayreuther Festspiele GmbH
– für Online-Bestellungen
– für Online-Sofortkauf-Karten
– Bestellungen per Post/Bestellschein

https://www.bayreuther-festspiele.de/tickets-service/agb/

Telefonische Informationen

Montag bis Donnerstag:
10-12 Uhr & 14-16 Uhr

+49 921 / 7878 – 780
 ticket@bayreuther-festspiele.de

Bankverbindungen

Commerzbank Bayreuth
IBAN: DE07 7734 0076 0135 0990 00
BIC: COBADEFFXXX

HypoVereinsbank Bayreuth
IBAN: DE75 7732 0072 0012 4682 53
BIC: HYVEDEMM412

Postbank Nürnberg
IBAN: DE86 7601 0085 0035 3698 53
BIC: PBNKDEFFXXX

Wir bitten von Zahlungen vor Rechnungseingang abzusehen.

Tageskasse

Das Kartenbüro ist während der Festspielzeit (an Aufführungstagen) von 10 bis 12 Uhr und zusätzlich 2 Stunden vor Beginn der Aufführung geöffnet.

Menü