Förderer

1949 wurde die Gesellschaft der Freunde von Bayreuth gegründet. Deren Ziel: Geldspenden einzuwerben, um einen Neubeginn der Festspiele zu ermöglichen. Das es seit 1950 eine unterbrechungsfreie jährliche Durchführung gibt, ist auch diesen Spendern zu verdanken, sie haben seit ihrer Gründung über 60 Millionen Euro zusammen getragen. Daneben hat sich im Laufe der Jahre ein breites Netz von privaten Unterstützern und Sponsoren entwickelt, ohne das die Durchführung der Festspiele in ihrer jetzigen Form nicht möglich wäre.

Menü