News

Siemens Festspielnacht

Bayreuth für jedermann

Richard Wagner träumte von Festspielen für jedermann. Sein Anliegen war es, alle Freunde der Kunst an den Aufführungen seiner Werke teilnehmen zu lassen. Die Bayreuther Festspiele haben nun die Initiative ergriffen und präsentieren erstmals gemeinsam mit der Stadt Bayreuth ein Großereignis, das Wagners Wunsch in ganz besonderem Maße nachkommt: Die Siemens Festspielnacht.

Am Sonntag, 27. Juli 2008, ab 16.00 Uhr, wird die bereits im vergangenen Jahr viel beachtete Inszenierung der Oper „Die Meistersinger von Nürnberg“ live aus dem Festspielhaus auf den Festplatz Bayreuth übertragen. Bis zu 15.000 Menschen werden so die Gelegenheit haben, am Festspielgeschehen Teil zu haben.

Die Bayreuther Festspiele gehen seit über 130 Jahren – den innovativen und visionären Gedanken Ihres Schöpfers folgend – immer wieder neue Wege. In der Siemens AG, die mehr als andere deutsche Unternehmen für Tradition, Wandel und Innovation steht, haben die Bayreuther Festspiele einen idealen Partner gefunden, einen weiteren Schritt diesem Neuen entgegen zu ermöglichen. Mit der Siemens Festspielnacht nimmt Siemens einmal mehr seine gesellschaftliche Verantwortung wahr und handelt ganz im Sinne Ernst von Siemens’, Enkel des Firmengründers, der erkannte: „Unser Haus wurde groß, weil ihm das Morgen stets wichtiger war als das Gestern“.

Siemens Festspielnacht
Sonntag, 27. Juli 2008, Festplatz Bayreuth [Friedrich-Ebert-Straße]

Liveübertragung aus dem Festspielhaus Bayreuth ab 16.00 Uhr
Richard Wagner: „Die Meistersinger von Nürnberg“
Dirigent: Sebastian Weigle; Inszenierung: Katharina Wagner

Gastronomisches Angebot auf dem Festplatz ab 13.00 Uhr
Eine Veranstaltung der
Bayreuth Service- und Veranstaltungs GmbH sowie der BF Medien GmbH
In Kooperation mit den Bayreuther Festspielen
Mit freundlicher Unterstützung der Siemens AG

Menü