Aufführungsdatenbank

Marek Reichert

Der Berliner Bariton Marek Reichert studierte Gesang an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ in Dresden und der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn-Bartholdy“ in Leipzig, wo er neben dem Diplom auch das Konzertexamen ablegte. Er absolvierte Meisterkurse bei Olaf Bär und Johan Botha.

Noch während des Studiums wurde der junge Bariton ans Landestheater Coburg engagiert, dessen Ensemble er von 2006–2010 angehörte. Hier erarbeitete er sich ein breites Repertoire mit wichtigen Fachpartien wie Conte di Almaviva (Le nozze di Figaro), Papageno (Die Zauberflöte), Guglielmo (Così fan tutte), Peter Besenbinder (Hänsel und Gretel), Donner (Das Rheingold), Albert (Werther), Lescaut (Manon) als auch Marcello (La bohème) und Ping (Turandot).

Seit 2010 arbeitet Marek Reichert freischaffend. Er gastierte unter anderem am Landestheater Linz als Vicar Gedge (Albert Herring), dem Staatstheater Nürnberg als Valentin (Faust). Als Falke (Die Fledermaus) war er an den Theatern Aachen, Regensburg und in Luxemburg zu erleben. Bei den Bayreuther Festspielen verkörperte der Bariton Wolfram von Eschenbach (Tannhäuser für
Kinder
) und Fasolt (Ring für Kinder). In der Spielzeit 2019/20 wird Marek Reichert am Saarländischen Staatstheater als Tadeusz in Weinbergs Die Passagierin debütieren.

Die zeitgenössischen Musik spielt eine zentrale Rolle im künstlerischen Schaffen Marek Reicherts. So singt er regelmäßig Uraufführungen wie Wimbergers Heinrich und Kleist mit dem Staatsorchester Brandenburg und die Kammeroper Der Aufstand von Enver Yalcin Özdiker an den Wuppertaler Bühnen. Als Dichter in Aribert Reimanns Ein Traumspiel gastierte er am Theater Hof
und als Marcus Schouler in William Bolcoms McTeague am Stadttheater Bremerhaven.

Marek Reichert verfolgt eine rege Konzerttätigkeit im In- und Ausland. Er war unter anderem Gast an der Berliner Philharmonie, dem Konzerthaus Berlin, der Tonhalle Düsseldorf und der Dresdner Frauenkirche. Sein Repertoire umfasst Passionen, Oratorien, Kantaten, Messen und Requien von Bach, Händel, Mozart, Brahms, Hindemith, Saint-Saëns, Fauré, Rossini, Orff und anderen.
Regelmäßig ist er in Liederabenden zu hören.

Mitwirken in Bayreuth

JahrWerkFunktion/Rolle
2019Lohengrin3. Edler
Menü