Aufführungsdatenbank

Karl Böhm

Jurastudium; 1919 Dr. Jur. In Graz; Musikstudium in Graz (Konseratorium) und bei dem Brahms-Freund und -Herausgeber Eusebius Mandyczewski in Wien.

Daten und Stationen der Laufbahn: 1917 Graz (Korrepetitor); 1918 2. Kapellmeister; 1920 1. Kapellmeister; 1921 Staatsoper München (1.Kpm unter Bruno Walter, auf Empfehlung Karl Mucks, der zeitweise privater musikalischer Ratgeber Böhms war.); 1927 Darmstadt (GMD); 1931 Staatsoper Hamburg (u.a. Professor) 1934-43 Staatsoper Dresden (Operndirektor); 1943-45 Staatsoper Wien (Direktor=; 1947 Wien (Dirigent der Staatsoper, der Philharmoniker, der Gesellschaft der Musikfreunde, der Konzerthausgesellschaft); 1950-53 Teato Colón Buenos Aires (musikalischer Oberleiter); 1954-56 Staatsoper Wien (Direktor); 1957 Metropolitan Opera New York aus: Voss, Egon Die Dirigenten der Bayreuther Festspiele.

Nach:
Voss, Egon. Die Dirigenten der Bayreuther Festspiele. Regensburg: Gustav Bosse Verlag, 1976

Mitwirken in Bayreuth

JahrWerkFunktion/Rolle
1976Die Meistersinger von NürnbergMusikalische Leitung
1971Der fliegende HolländerMusikalische Leitung
1970Tristan und IsoldeMusikalische Leitung
1969Tristan und IsoldeMusikalische Leitung
1968Tristan und IsoldeMusikalische Leitung
1968Die Meistersinger von NürnbergMusikalische Leitung
1967GötterdämmerungMusikalische Leitung
1967Die WalküreMusikalische Leitung
1966SiegfriedMusikalische Leitung
1966GötterdämmerungMusikalische Leitung
1966Das RheingoldMusikalische Leitung
1966Tristan und IsoldeMusikalische Leitung
1966Die WalküreMusikalische Leitung
1965SiegfriedMusikalische Leitung
1965GötterdämmerungMusikalische Leitung
1965Die WalküreMusikalische Leitung
1965Das RheingoldMusikalische Leitung
1964Die Meistersinger von NürnbergMusikalische Leitung
1964Tristan und IsoldeMusikalische Leitung
1963IX. SymphonieMusikalische Leitung
1963Tristan und IsoldeMusikalische Leitung
1962Tristan und IsoldeMusikalische Leitung

* 28.08.1894 in Graz

† 14.08.1981 in Salzburg

Menü