Aufführungsdatenbank

Guido Jentjens

Er studierte Kirchen- und Schulmusik, bevor er sein Gesangsstudium an der Musikhochschule Köln aufnahm. Während dieser Zeit konnte Guido Jentjens erste Bühnenerfahrung am Opernstudio der Deutschen Oper am Rhein sammeln. Es folgten Engagements an das Badische Staatstheater Karlsruhe und ans Hessische Staatstheater Wiesbaden, wo er mit zahlreichen Partien, vor allem in Mozart- und Händelopern, große Erfolge verbuchen konnte. Weitere Gastspiele führten ihn an namhafte Opernhäuser in Brüssel, Berlin und Baden-Baden. Bei den Bayreuther Festspielen war er 2001 und 2002 als Veit Pogner in „Die Meistersinger von Nürnberg“ und 2005 sowie 2007 als Landgraf in „Tannhäuser“ zu erleben.
Seit der Spielzeit 2005/06 ist Guido Jentjens festes Ensemblemitglied am Staatstheater Nürnberg. Hier gehörten u.a. folgende Partien zu seinem Repertoire: Daland in "Der fliegende Holländer", Sarastro in "Die Zauberflöte" und Leporello in "Don Giovanni".
 

Mitwirken in Bayreuth

JahrWerkFunktion/Rolle
2007TannhäuserLandgraf Hermann
2005TannhäuserLandgraf Hermann
2002Die Meistersinger von NürnbergVeit Pogner, Goldschmied
2001Die Meistersinger von NürnbergVeit Pogner, Goldschmied
Menü