Aufführungsdatenbank

Frieder Stricker

Er kam 1960 kam er nach Westdeutschland. 1967 debütierte er am Stadttheater von Trier, wo er ein Jahr blieb. 1968-69 war er am Landestheater von Saarbrücken, 1970-73 am Opernhaus von Nürnberg engagiert. 1973 wurde er an die Staatsoper von Hamburg berufen, an der er eine lange, erfolgreiche Karriere hatte. An erster Stelle standen in seinem Repertoire die Partien für Tenor-Buffo, in denen er auch sein hervorragendes schauspielerisches Talent einsetzen konnte, ebenso in seinen Operettenrollen. 1973-75 sang er bei den Festspielen von Bayreuth den David in den »Meistersingern«. In der Spielzeit 1976-77 trat er dann auch an der Metropolitan Oper New York in seiner Glanzrolle als David auf. Auch als Konzert- und namentlich als Oratoriensänger war er mit großem Erfolg tätig.

Nach:
Kutsch, K. J. und Riemens, Leo. Großes Sängerlexikon. München: K.G. Saur, 1999

Mitwirken in Bayreuth

Jahr Werk Funktion/Rolle
1976 Die Meistersinger von Nürnberg David, Sachsens Lehrbube
1975 Die Meistersinger von Nürnberg David, Sachsens Lehrbube
1974 Die Meistersinger von Nürnberg David, Sachsens Lehrbube
1973 Die Meistersinger von Nürnberg David, Sachsens Lehrbube
Menü