Aufführungsdatenbank

Erich Leinsdorf

Gymnasium in Wien; Musikstudium privat bei P. Emerich und H. Kammer-Rosenthal und 1931-33 an der Akademie der Tonkinst in Wien; Cellostudium Daten und Stationen der Laufbahn: 1934-37 Assistent B. Walters und A. Toscaninis bei den Salzburger Fespielen; 1936 Bologna; Triest; San Remo; 1937 Maggio Musicale Fiorentino; 1937 Metropolitan Opera New York/Assistant Conductor); 1938 Full Conductor; 1943 Cleveland Orchestra; 1947 Rochester Philharmonic Orchestra; 1955 New York City Opera (Direktor); 1958-62 Metropolitan Opera New York (musikal. Berater und Dirigent); 1962-69 Boston Symphony Orchestra (Nachfolger von Ch. Münch.)

Nach:
Voss, Egon. Die Dirigenten der Bayreuther Festspiele. Regensburg: Gustav Bosse Verlag, 1976

Mitwirken in Bayreuth

JahrWerkFunktion/Rolle
1972TannhäuserMusikalische Leitung
1959Die Meistersinger von NürnbergMusikalische Leitung

* 04.02.1912 in Wien

† 11.09.1993 in Zürich

Menü