Aufführungsdatenbank

Karl Mikorey

Er wurde zuerst Diplomingenieur, studierte dann Gesang, war Schüler von Heinrich Knote in München und debütierte 1932 am Opernhaus von Nürnberg. Er ist während seiner ganzen Karriere bis zu seinem Rücktritt von der Bühne 1971 Mitglied dieses Hauses geblieben. Als Gast trat er an den Staatsopern von Berlin, Stuttgart und München auf. 1951-52 wirkte er bei den ersten Bayreuther Festspielen nach dem Zweiten Weltkrieg in einer kleinen Partie in den »Meistersingern« mit. Er gastierte u.a. an der Wiener Staatsoper (1962) und an der Volksoper von Wien. Neben seinem Wirken auf der Opernbühne auch als begabter Operetten- und Konzertsänger bekannt geworden.

Nach:
Kutsch, K. J. und Riemens, Leo. Großes Sängerlexikon. München: K.G. Saur, 1999

Mitwirken in Bayreuth

Jahr Werk Funktion/Rolle
1952 Die Meistersinger von Nürnberg Ulrich Eisslinger, Würzkrämer
1951 Die Meistersinger von Nürnberg Ulrich Eisslinger, Würzkrämer

* 01.01.1903 in Berlin (oder Dudweiler)

† 05.06.1987 in Nürnberg

Stimmlage: Tenor

Menü