Aufführungsdatenbank

Bernhard Schneider

Er studierte an der Kölner Musikhochschule Köln bei Professor Hans Sotin und absolvierte die Reifeprüfung mit Auszeichnung. Anschließend legte er dort auch sein Konzertexamen ab.Sein erstes Engagement erhielt der gebürtige Essener 1991 im Opernstudio der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf-Duisburg, danach wirkte er drei Jahre lang an den Städtischen Bühnen Krefeld-Mönchengladbach. 1995 wurde er vom Schillertheater Gelsenkirchen-Wuppertal als lyrischer Tenor verpflichtet. Seit der Spielzeit 1998/99 ist Schneider festes Ensemblemitglied der Staatsoper Stuttgart, wo er u.a. Partien wie Alfred ("Die Fledermaus"), Andres ("Wozzeck"), Truffaldino ("Die Liebe zu den drei Orangen"), Algerier ("Intolleranza") oder Don Velasco ("Masaniello furioso") übernahm.Gastengagements führten den Sänger, dessen breitgefächertes Konzertrepertoire ebenso Werke des Barock wie der Moderne umfasst, u.a. nach Bremen und seit 1996 regelmäßig nach Bayreuth. Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet den Teilnehmer an diversen Festivals mit dem Ensemble Sequentia sowie den Frankfurter Vokalsolisten. 

 

Mitwirken in Bayreuth

JahrWerkFunktion/Rolle
2002Die Meistersinger von NürnbergKunz Vogelgesang, Kürschner
2002Lohengrin1. Edler
2001Lohengrin1. Edler
2001Die Meistersinger von NürnbergKunz Vogelgesang, Kürschner
2000Lohengrin1. Edler
2000Die Meistersinger von NürnbergKunz Vogelgesang, Kürschner
2000Parsifal3. Knappe
1999Die Meistersinger von NürnbergKunz Vogelgesang, Kürschner
1999Tristan und IsoldeJunger Seemann
1998Die Meistersinger von NürnbergKunz Vogelgesang, Kürschner
1997Die Meistersinger von NürnbergKunz Vogelgesang, Kürschner
1996Die Meistersinger von NürnbergKunz Vogelgesang, Kürschner
Menü