News

Abschiednehmen

Die Bayreuther Festspiele 2019 neigen sich allmählich ihrem Ende entgegen. Nur noch sechs Aufführungen stehen auf dem Spielplan.

Von zwei Inszenierungen heißt es in diesem Jahr endgültig Abschied zu nehmen. Am 26. August wird Wagners „Weltabschiedswerk“, der „Parsifal“ unter der Musikalischen Leitung Semyon Bychkovs und in der Interpretation Uwe Eric Laufenbergs zum letzten Mal aufgeführt. Am 28. August öffnet sich der Vorhang für die letzte Vorstellung „Tristan und Isolde“ in der Regie Katharina Wagners und unter der Musikalischen Leitung Christian Thielemanns. Noch einmal stehen Petra Lang als Isolde und Stephen Gould als Tristan auf der Bühne des Festspielhauses.

Die letzte Chance: Restkarten aus Rückgaben sind erhältlich sowohl im Ticketshop der Bayreuther Festspiele als auch an der Tageskasse im Kartenbüro (geöffnet jeweils von 10 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr).

Menü