Bayreuther Festspiele

Portraitfoto Mari-Anne Häggander (1981)
Portraitfoto Mari-Anne Häggander (1981)
Portraitfoto Mari-Anne Häggander (1981) <b>Mari Anne Häggander als Eva</b>. Die Meistersinger von Nürnberg (Inszenierung von Wolfgang Wagner  1981 – 1988)

Mari-Anne Häggander

Schülerin von Ingalill Linden in Göteborg. Sogleich nach dem Abschluß ihrer Ausbildung erfolgte 1977 ihr Debüt an der Königlichen Oper Stockholm als Micaela in »Carmen« und als Cherubino in »Nozze di Figro«. Nach einem Gastspiel am Theater von Bonn (1981) wurde sie für die Bayreuther Festspiele des gleichen Jahres verpflichtet, wo sie einen sensationellen Erfolg als Eva in den »Meistersingern« hatte. Sie sang diese Rolle auch in den Festspielsommern der folgenden Jahre (1981-84 und 1986, dazu 1981 ein Blumenmädchen im »Parsifal«). Gastspiele an den Staatsopern von Hamburg (seit 1982) und München (1983), auch in Mannheim und in London, in Paris und Brüssel. Dazu trat sie sehr erfolgreich an der Stockholmer Oper auf, an der man sie zuerst als Cherubino, dann als Gräfin in »Nozze di Figaro«, als Fiordiligi in »Così fan tutte«, als Mimi in »La Bohème« und 1988 als Marschallin im »Roseankavalier« hörte. An der Metropolitan Oper New York sang sie als Antrittsrolle 1985 die Eva in den »Meistersingern«, 1987 und 1990 die Freia im »Rheingold«. Ebenfalls 1988 gastierte sie am Teatro Margherita von Genua als Sieglinde in der »Walküre«, in Wiesbaden als Amelia in Verdis »Ballo in maschera«, 1989 in San Francisco als Elsa im »Lohengrin«. 1990 war sie in Seattle in »Dialogues des Carmélites« von F. Poulenc anzutreffen, 1991 als Donna Elvira im »Don Giovanni«, 1990 in Toronto als Lisa in »Pique Dame«, 1992 an der Oper von Antwerpen als Marschallin, an der Staatsoper München als Natalie in »Der Prinz von Homburg« von H.W. Henze, 1994 an der Oper von Oslo als Sieglinde, 1995 an der Oper von Frankfurt a.M. als Janáceks Jenufa. Weitere Glanzrollen der Künstlerin waren die Pamina in der »Zauberflöte«, die Tatjana im »Eugen Onegin« von Tschaikowsky, die Mimi in »La Bohème«, die Elisabetta im »Don Carlos« (Seattle 1993) und die Desdemona im »Othello« von Verdi. Neben ihrem Wirken auf der Bühne wurde sie als Oratorien- und Liedersängerin, namentlich als Bach-Interpretin, bekannt.

Nach:
Kutsch, K. J. und Riemens, Leo. Großes Sängerlexikon. München: K.G. Saur, 1999



Pitch of voice:
Sopran

Engagements in Bayreuth

Year Opera Part
1986 Die Meistersinger von Nürnberg Eva, Pogners Tochter
1984 Die Meistersinger von Nürnberg Eva, Pogners Tochter
1983 Die Meistersinger von Nürnberg Eva, Pogners Tochter
1982 Die Meistersinger von Nürnberg Eva, Pogners Tochter
1981 Parsifal Klingsors Zaubermädchen
1981 Die Meistersinger von Nürnberg Eva, Pogners Tochter



Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth - Germany
SPONSORING:
Audi Wöhrl
s