Bayreuther Festspiele

Portraitfoto Res Fischer
Portraitfoto Res Fischer
Portraitfoto Res Fischer <b>Res Fischer als Mary.</b>Der Fliegende Holländer (Inszenierung von Wieland Wagner 1959 - 1965)

Res Fischer

* 08.11.1896 in Berlin
† 04.10.1974 in Ruit auf den Fildern bei Esslingen

Eigentlicher Name Maria Theresia Fischer. Sie verbrachte ihre Jugend in dem schwäbischen Ort Riedlingen und wurde zunächst Kunstgewerblerin. Sie studierte dann an Konservatorien in Berlin, Prag und Stuttgart und war in Berlin noch Schülerin der großen Lilli Lehmann. Sie debütierte 1927 am Stadttheater von Basel, wo sie bis 1935 blieb; sie wirkte hier u.a. 1934 in der Uraufführung der Oper »Madrisa« von Hans Haug mit. Sie sang 1935-41 am Opernhaus von Frankfurt a.M., seit 1941 Mitglied der Stuttgarter Staatsoper. 1938 Balkan-Tournee mit dem Ensemble der Frankfurter Oper und mit Gastspielen in Bukarest, Sofia, Belgrad und Zagreb. 1941 sang sie am Teatro Comunale Bologna die Erda im »Siegfried«; 1942 wirkte sie bei den Festspielen von Salzburg als Marcellina in »Figaros Hochzeit« mit. Nach dem Zweiten Weltkrieg große internationale Karriere mit Gastspielen an den Staatsopern von Wien, München, Hamburg, an der Mailänder Scala, an der Grand Opéra Paris in Brüssel und Amsterdam und besonders seit 1951 am Teatro Colón von Buenos Aires. 1955 mit dem Ensemble der Stuttgarter Oper an der Covent Garden Oper London zu Gast. 1951 und 1952 Gastspiele an der Oper von Rom (als Klytämnestra in »Elektra« von R. Strauss), 1956 am Teatro San Carlo Neapel, 1960 beim Maggio musicale Florenz (als alte Burya in Janáceks »Jenufa«). Am 9.8.1949 sang sie bei den Festspielen von Salzburg die Titelpartie in der Uraufführung von Carl Orffs »Antigonae«, am 6.8.1961 in der von Wagner- Régenys »Bergwerk zu Falun«. Die Karriere der Künstlerin dauerte sehr lange; 1959-61 hörte man sie bei den Festspielen von Bayreuth als Mary im »Fliegenden Holländer«. Bis 1961 trat sie in Stuttgart auf. Ihre großen Bühnenrollen, in denen sie sich auch als hervorragende Darstellerin erwies, waren der Orpheus von Gluck, die Azucena im »Troubadour«, die Amneris in »Aida«, die Eboli in Verdis »Don Carlos«, die Ortrud im »Lohengrin«, die Fricka wie die Waltraute im Nibelungenring, die Brangäne im »Tristan«, die Magdalene in den »Meistersingern«, die Amme in der »Frau ohne Schatten« von R. Strauss, die alte Gräfin in »Pique Dame«, die Jocasta in »Oedipus Rex« von Strawinsky und die Küsterin in »Jenufa«. 1965 wurde sie zum Ehrenmitglied der Stuttgarter Staatsoper ernannt.

Nach:
Kutsch, K. J. und Riemens, Leo. Großes Sängerlexikon. München: K.G. Saur, 1999

Pitch of voice:
Alt

Engagements in Bayreuth

Year Opera Part
1961 Der fliegende Holländer Mary
1960 Der fliegende Holländer Mary
1959 Der fliegende Holländer Mary



Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth - Germany
SPONSORING:
Audi Wöhrl
s