Bayreuther Festspiele

<p>Portraitfoto Gladys Kuchta (1968)</p>

Portraitfoto Gladys Kuchta (1968)

Gladys Kuchta

* 16.06.1915 in Chikopee (Mass.), USA
† 07.10.1998 in Hamburg

Gladys Kuchta wurde als Tochter polnischer Einwanderer in Chicopee/Massachusetts (USA) geboren. Ihre Ausbildung brachte sie über die Columbia Universität zur Julliard-School, wo sie innerhalb des Studiums erstmals die Leonore in "Fidelio"  mit großem  Erfolg sang. Es folgte ein Fulbright-Stipendium, das sie nach Italien führte, wo Mailand und Florenz ihre Stationen waren. Im Chor sang sie unter Arturo Toscanini Verdis Messa da Requiem, in Florenz war 1951 die Elvira in "Don Giovanni" ihr Debüt.
Das erste Engagement in Deutschland war 1953 Flensburg, 1954 folgten Kassel, danach Frankfurt am Main, wo Gladys Kuchta unter  der Leitung von Georg Solti u. a. die Chrysothemis in "Elektra"  von Richard Strauss sang; die Titelpartie folgte 1961 in Berlin. Seit 1958 gehörte Gladys Kuchta zu den Hauptstützen des Ensembles der Deutschen Oper Berlin .
Von hier aus gastierte die Künstlerin an allen bedeutenden Opernhäusern der Welt, so ab 1960 für neun Spielzeiten an der Metropolitan Opera in New York (Chrysothemis, Aida, Senta, Sieglinde und  Brünnhilde). Sie sang 1964 unter Herbert von Karajan in dessen letzter Vorstellung an der Wiener Staatsoper die Färberin in "Die Frau ohne Schatten". Diese Partie verkörperte sie im gleichen Jahr unter Karl Böhm in Berlin, später in Hamburg, Stuttgart, London, San Francisco, Buenos Aires und Paris.
Von 1968 und 1969 sang sie bei den Bayreuther Festspielen, wo sie als Brünnhilde in "Götterdämmerung" unter Lorin Maazel und als Isolde in "Tristan und Isolde" unter Karl Böhm zu hören war.
Die "Elektra" verkörperte die Künstlerin  bei mehr als 70 Vorstellungen in Hamburg, Wien, Buenos Aires, New York und Berlin. Am Teatro Colón sang Gladys Kuchta 1963 "Isolde" unter  Ferdinand Leitner,  1965 "Senta" und "Färberin" unter Roberto Kinsky und Ferdinand Leitner), 1966 "Elektra" unter Lovro von Matacic) und die "Turandot". Mit einer umjubelten Aufführung von "Tristan und Isolde" verabschiedete sich Gladys Kuchta am Tag nach ihrem 60. Geburtstag von der Deutschen Oper Berlin.

 



Pitch of voice:
Sopran

Engagements in Bayreuth

Year Opera Part
1969 Götterdämmerung Brünnhilde
1968 Götterdämmerung Brünnhilde
1968 Tristan und Isolde Isolde



Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth - Germany
SPONSORING:
Audi Wöhrl
s