Bayreuther Festspiele

Portraitfoto Melanie Bugarinovic (1952)
Portraitfoto Melanie Bugarinovic (1952)

Melanie Bugarinovic

* 29.06.1905 in Bela Crkva, Jugoslawien
† 08.05.1986 in Belgrad

Sie erhielt ihre Ausbildung in Temesvar (Timisoara) und am Konservatorium von Belgrad und debütierte 1930 an der dortigen Nationaloper. Nachdem sie hier sehr erfolgreich gewesen war, wurde sie 1938 an die Staatsoper von Wien berufen, an der sie bis 1942 und dann wieder 1943-44, jetzt unter dem Namen Melanie Frutschnigg, eine bedeutende Karriere hatte. Sie sang hier u.a. 1942 die Herodias in »Salome« unter der Leitung von Richard Strauss, auch Partien wie die Amneris in »Aida« und die Gaea in »Daphne« von R. Strauss. Nach dem Zweiten Weltkrieg hatte sie an der Belgrader Nationaloper eine sehr erfolgreiche Karriere; sie und wurde eine der prominentesten Künstlerinnen dieses Hauses. Dabei gastierte sie weiter in Westeuropa, so 1952 am Théâtre de la Monnaie Brüssel, in Sofia, in Israel, in Italien und in der CSSR. Sie sang bei den Bayreuther Festspielen von 1952 die Erda, die Grimgerde und die 2. Norn im Ring-Zyklus. Bei den Festspielen von Wiesbaden gab sie Gastspiele mit dem Ensemble der Belgrader Oper; hier sang sie 1958 in »Katja Kabanowa« von Janácek. Neben den großen Altpartien aus dem Bereich der slawischen Oper waren ihre Hauptrollen die Amneris in »Aida«, die Azucena im »Troubadour«, die Ulrica im »Maskenball«, die Carmen, die Herodias in »Salome« von R. Strauss, die Klytämnestra in dessen Oper »Elektra«, die Brangäne im »Tristan«, die Fricka, die Erda und die Waltraute im »Ring des Nibelungen«. Auch als Konzertsängerin genoß sie hohes Ansehen.

Nach:
Kutsch, K. J. und Riemens, Leo. Großes Sängerlexikon. München: K.G. Saur, 1999



Pitch of voice:
Alt

Engagements in Bayreuth

Year Opera Part
1952 Götterdämmerung 2. Norn
1952 Siegfried Erda
1952 Die Walküre Grimgerde
1952 Das Rheingold Erda



Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth - Germany
SPONSORING:
Audi Wöhrl
s