Bayreuther Festspiele

Portraitfoto Kurt Rehm (1956)
Portraitfoto Kurt Rehm (1956)

Kurt Rehm

Schüler von W. Rabot in Hannover, Abschluß der Ausbildung bei Stradiocali in Mailand. Er debütierte 1937 am Opernhaus von Hannover als Ottokar im »Freischütz«. 1938-40 sang er am Stadttheater von Heidelberg, 1940-41 am Opernhaus von Düsseldorf, 1941 am Thüringischen Landestheater Gera, 1942-44 in Meiningen, 1944 in Altenburg in Thüringen. 1945 trat er nochmals am Opernhaus von Hannover auf, ging aber 1946 an die Staatsoper Berlin (Antrittsrolle: Graf Eberbach im »Wildschütz« von Lortzing), an der er eine erfolgreiche langjährige Karriere entwickeln konnte. Er sang u.a. 1956 bei den Bayreuther Festspielen den Kothner in den »Meistersingern«. Gastspiele und Konzerte in den Zentren des deutschen Musiklebens, wobei er namentlich auf der Bühne in einem umfangreichen Repertoire zu hören war. Hervorragend auch in der Gestaltung moderner Opernpartien (Titelheld in »Wozzeck« von A. Berg, Peer Gynth in der gleichnamigen Oper von Egk, Matti in »Puntila« von Paul Dessau). Am 12.11.1946 sang er an der Berliner Staatsoper in der Uraufführung der Oper »Postmeister Wyrin« von Florizel von Reuter, am 4.10.1959 in der Uraufführung von »Der arme Konrad« von K. Forest, am 15.11.1966 in »Puntila« von Paul Dessau, am 21.4.1974 in »Sabellicus« von R. Kunad, am 3.10.1976 in der Uraufführung von Joachim Werzlaus »Meister Röckle«. Im Ausland zu Gast an der Wiener Staatsoper, am Bolschoj Theater Moskau, in Warschau, Paris und Barcelona.

Nach:
Kutsch, K. J. und Riemens, Leo. Großes Sängerlexikon. München: K.G. Saur, 1999



Pitch of voice:
Baß-Bariton

Engagements in Bayreuth

Year Opera Part
1956 Die Meistersinger von Nürnberg Fritz Kothner, Bäcker



Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth - Germany
SPONSORING:
Audi Wöhrl
s