Bayreuther Festspiele

Portraitfoto Max Kohl (1974)
Portraitfoto Max Kohl (1974)

Max Kohl

* 14.02.1908 in Solingen
† Feb. 1962 in Nürnberg

Seine Ausbildung erfolgte in Köln, wonach er in den Jahren 1938-39 als Chorsänger am Stadttheater von Remscheid tätig war. 1939 wurde er als Solist in das Ensemble übernommen. 1940-42 war er am Stadttheater von Mönchengladbach, seit 1942 am Stadttheater von Nürnberg engagiert, an dem er bis zu seinem Tod in einer Fülle von Partien auftrat. So sang er hier u.a. den Sarastro in der »Zauberflöte«, den Osmin in der »Entführung aus dem Serail«, den Figaro in »Figaros Hochzeit«, den Basilio im »Barbier von Sevilla«, den Stadinger im »Waffenschmied« von Lortzing, den Pogner in den »Meistersingern«, den König Heinrich im »Lohengrin« und den Marke im »Tristan«. 1952 wirkte er bei den Festspielen von Bayreuth als Hans Foltz in den »Meistersingern« mit, 1956 gastierte er an der Staatsoper von Dresden als Daland im »Fliegenden Holländer«.

Nach:
Kutsch, K. J. und Riemens, Leo. Großes Sängerlexikon. München: K.G. Saur, 1999



Pitch of voice:
Baß

Engagements in Bayreuth

Year Opera Part
1952 Die Meistersinger von Nürnberg Hans Foltz, Kupferschmied



Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth - Germany
SPONSORING:
Audi Wöhrl
s