Bayreuther Festspiele

<p>Miriam Gordon-Stewart</p>

Miriam Gordon-Stewart

Miriam Gordon-Stewart

Die australische Sopranistin Miriam Gordon-Stewart von 2005-2009 Ensemblemitglied der Hamburger Staatsoper, wo sie mit Rollendebüts in den Titelpartien in Arabella, Jenufa und L'Incoronazione di Poppea, als Mimi und Musetta in La Bohème, Micaëla (Carmen), Giulietta (Les Contes d'Hoffmann), Madame Lidoine (Dialogues des Carmelites), Alice (Falstaff), als Helena in A Midsummer Night's Dream, Gräfin (Le nozze di Figaro) und Nedda (Pagliacci) sowie Liu (Turandot) zu erleben war. In Hamburg sang sie außerdem u.a. Donna Elvira in Don Giovanni, Rosalinde in Die Fledermaus, Gertrud in Hänsel und Gretel, Erste Dame in Die Zauberflöte und Helmwige in der Neuproduktion von Die Walküre.

Nach ihren gefeierten Rollendebüts als Freia und Arabella in Hamburg sang Miriam Gordon-Stewart die Arabella mit großem Erfolg auch in Graz, und im Januar 2009 übernahm die Künstlerin kurzfristigst erfolgreich die Eva in Die Meistersinger von Nürnberg am Nationaltheater in Mannheim und die Helmwige an der Oper in Lübeck. Weitere Einladungen führten Miriam Gordon-Stewart als Alice an die Deutsche Oper Berlin (2009), mit dem War Requiem nach Kassel und zur Fundaçao Calouste Gulbenkian in Lissabon, nach Osnabrück (2007) und ans Theater Oldenburg (2006). Sie war beim Sydney Festival (2000) und an der State Opera of South Australia zu Gast, und darüber hinaus sang sie u.a. mit dem Sydney Symphony Orchestra, mit dem Orchestra Victoria und sie gastierte als Miss Jessel beim Cheltenham Festival.

Von 2000-2005 war Miriam Gordon-Stewart Mitglied des Ensembles der Opera Australia und erweiterte ihr Repertoire u.a. um Donna Anna, Eva, Léila in Les pêcheurs de perles, Hanna Glawari in Die lustige Witwe, Gräfin Almaviva in Le nozze di Figaro und Belinda in Dido and Aeneas. In Sydney wurden neben der Eva vor allem Rosalinde und Mimi zu einem Triumph für die Künstlerin, die von Presse und Publikum gleichermaßen gefeiert wurde.

Miriam Gordon-Stewart wurde in Australien geboren, absolvierte ihre Studien am Elder Conservatorium of Music in Adelaide und war Finalistin beim Covent Garden National Opera Studio Award 1999. Sie erhielt den Lady Galleghan Encouragement Award (1999) sowie den Royal Overseas League Music Bursary Opera Award (2001).

Zukünftige Pläne beinhalten nach Hanna Glawari in Die Lustige Witwe die Uraufführung von Le Bal an der Hamburger Staatsoper sowie ihre Rückkehr nach Lissabon. Im Sommer 2010 gibt sie ihr Debüt bei den Bayreuther Festspielen als Helmwige in Die Walküre.



Engagements in Bayreuth

Year Opera Part
2010 Die Walküre Helmwige



Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth - Germany
SPONSORING:
Audi Wöhrl
s