Bayreuther Festspiele

Peter Keller

Gesangstudium am Konservatorium von Zürich bei Sylvia Gähwiller (1961-68), dann bei Ernst Haefliger in Berlin (1968-71) und bei Agnes Giebel in Köln (1967-75). In der Spielzeit 1972-73 begann er seine Bühnenkarriere am Opernhaus von Zürich, dessen Mitglied er seither geblieben ist (zuerst als ständiger Gast, seit 1978 als Ensemblemitglied). Gastspiele auf internationaler Ebene führten ihn an die Staatsopern von Stuttgart, München und Hamburg, an die Deutsche Oper am Rhein Düsseldorf-Duisburg (Edgar in »Lear« von A. Reimann), an das Opernhaus von Köln, an die Mailänder Scala, nach Helsinki und zu den Festspielen von Schwetzingen. Mit dem Ensemble des Zürcher Opernhauses war er bei den Berliner wie den Wiener Festwochen, beim Festival von Edinburgh, beim Festival von Athen und bei den Wiesbadener Festspielen zu Gast. Auf der Bühne trat er vor allem in Buffo- und Charakterrollen auf: als Pedrillo in der »Entführung aus dem Serail«, als Monostatos in der »Zauberflöte«, als Jacquino im »Fidelio«, als Steuermann im »Fliegenden Holländer«, als David in den »Meistersingern«, als Peter Iwanow in Lortzings »Zar und Zimmermann«, als Mr. Triquet im »Eugen Onegin«, als Valzacchi im »Rosenkavalier«, als Torquemada in »L'Heure espagnole« von Ravel und als Tanzmeister in »Ariadne auf Naxos« von R. Strauss. Er wirkte in den Zürcher Aufführungen von Monteverdi-Opern unter N. Harnoncourt in mehreren Partien mit. 1991 hatte er in Zürich als Mime im »Rheingold« wie im »Siegfried« einen überwältigrndrn Erfolg, worauf er dann auch den Mime (im »Rheingold«) bei den Bayreuther Festspielen vortrug. 1994 sang er am Théâtre Châtelet Paris wieder diese seine Glanzrolle in den Opern des Nibelungenrings. Er trat an diesem Haus auch in »Il Prigioniero« von Dallapiccola und in »Oedipus Rex« von Strawinsky auf. Fast noch umfangreicher war sein Repertoire für den Konzertsaal; als Oratoriensolist wie als Liedersänger kam er zu großen Erfolgen. Er trat als Konzertsänger u.a. in der Schweiz, in Westdeutschland und Frankreich, in Holland und in Israel auf, dazu in Rundfunksendungen. Verheiratet mit der Sopranistin Helen Keller (* 1945).

Nach:
Kutsch, K. J. und Riemens, Leo. Großes Sängerlexikon. München: K.G. Saur, 1999



Pitch of voice:
Tenor

Engagements in Bayreuth

Year Opera Part
1991 Das Rheingold Mime



Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth - Germany
SPONSORING:
Audi Wöhrl
s