Bayreuther Festspiele

Portraitfoto William Pell (1989)
Portraitfoto William Pell (1989)
Portraitfoto William Pell (1989) <b>William Pell als Walther von der Vogelweide</b>. Tannhäuser (Inszenierung von Wolfgang Wagner 1985 – 1995) <b>William Pell als Parsifal</b>. Parsifal (Inszenierung von Wolfgang Wagner 1989 – 2001)

William Pell

* 16.08.1947 in Denver
† 26.07.2003 in Nashville, Tennessee, USA

Der amerikanische Sänger begann nach seiner Ausbildung am Konservatorium von Baltimore und an der Manhattan School of Music New York seine Karriere als Bariton und sang in diesem Fach in den USA Partien wie den Don Giovanni. In Toronto gastierte er als Figaro in »Nozze di Figaro«, in San Francisco als Germont- père in »La Traviata«. 1975 wechselte er dann in eine zweite erfolgreiche Karriere als Tenor (erste Tenor- Partie: Rodolfo in »La Bohème«). Seine Stimme entwickelte sich allmählich zum Helden- und Wagner- Tenor. Seit 1982 war er Mitglied der Deutschen Oper Berlin. Hier sang er u.a. in der Uraufführung der Oper »Oedipus« von Wolfgang Rihm (4.10.1987), bei den Festspielen von Schwetzingen in der von R. Kelterborns »Ophelia«. 1980 gastierte er in Toronto, 1981 an der Oper von San Francisco, 1983 in Amsterdam, 1987 an der Stuttgarter Staatsoper. An der Oper von Frankfurt a.M. wirkte er in der Uraufführung der Oper »Stephen Climax« von Hans Zender mit (16.4.1986). Beim Spoleto Festival 1987 erregte er als Titelheld im »Parsifal« großes Aufsehen. Dort sang er dann 1988 den Laça in »Jenufa« von Janácek. 1988 Gastspiele am Teatro Verdi Triest (Bacchus in »Ariadne auf Naxos«), in Genua und am Staatstheater Hannover (Alwa in »Lulu«). Ebenfalls 1988 hatte er an der Deutschen Oper Berlin große Erfolge als Siegfried im Nibelungenring und als Kudryash in »Katja Kabanowa« von Janácek. Bei den Bayreuther Festspielen sang er 1989-91 den Parsifal, 1989 auch den Walther von der Vogelweide im »Tannhäuser«. Aus seinem Repertoire sind noch zu nennen: der Roméo in »Roméo et Juliette« von Gounod, der Matteo in »Arabella« von R. Strauss, der Alwa in »Lulu« von A. Berg, der Desportes in »Die Soldaten« von B.A. Zimmermann, der Sinowij in »Lady Macbeth von Mzensk« von Schostakowitsch, der Andres im »Wozzeck« und der Jean in »Fräulein Julie« von Bibalo. 1990 gastierte er in Triest als Florestan, an der Oper von Frankfurt a.M. als Jimmy in der modernen Oper »Der Meister und Margarita« von York Höller.

Nach:
Kutsch, K. J. und Riemens, Leo. Großes Sängerlexikon. München: K.G. Saur, 1999



Pitch of voice:
Tenor

Engagements in Bayreuth

Year Opera Part
1991 Parsifal Parsifal
1990 Parsifal Parsifal
1989 Parsifal Parsifal
1989 Tannhäuser Walther von der Vogelweide



Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth - Germany
SPONSORING:
Audi Wöhrl
s