Bayreuther Festspiele

Portraitfoto Elisabeth Glauser (1976)
Portraitfoto Elisabeth Glauser (1976)

Elisabeth Glauser

Sie studierte am Konservatorium von Bern bei Felix Loeffel, dann bei Arne Sunnegaardh in Stockholm und in Italien bei Carlo Zattoni. Sie begann ihre Bühnenlaufbahn mit einem Engagement am Stadttheater von Pforzheim 1971-73. 1973-75 sang sie am Stadttheater von Freiburg i. Br., 1975-82 am Opernhaus von Dortmund, 1982-88 an der Staatsoper von Stuttgart. Sie ging von ihrem Wohnsitz in Freiburg i. Br. einer ausgedehnten Gastspieltätigkeit nach. 1976-80 trat sie bei den Festspielen von Bayreuth als Roßweiße in der »Walküre« auf. Bei den Festspielen von Glyndebourne des Jahres 1985 gastierte sie als Adelaide in der Richard Strauss-Oper »Arabella«, 1988 an der Oper von Rom als Herodias in »Salome«. Weitere Gastspiele an der Komischen Oper Berlin, an der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf-Duisburg, am Opernhaus von Zürich, in Bologna und Reggio Emilia, am Teatro Fenice Venedig, am Grand Théâtre Genf, in Bern und St. Gallen, am Opernhaus von Köln, am Teatro San Carlo Lissabon, an der Oper von Nizza (1989 als Annina im »Rosenkavalier«), am Staatstheater Hannover und bei den Festspielen von Schwetzingen, wo sie 1983 in der Uraufführung von H.W. Henzes »Die englische Katze« mitwirkte. Aus ihrem Bühnenrepertoire seien die Marcellina in »Nozze di Figaro«, die Maddalena im »Rigoletto«, die Azucena im »Troubadour«, die Quickly im »Falstaff« von Verdi, die Magdalene in den »Meistersingern«, die Kundry im »Parsifal«, die Fricka, die Erda, die Waltraute und die Floßhilde im Ring-Zyklus, der Octavian wie die Annina im »Rosenkavalier«, die Klytämnestra in »Elektra« von R. Strauss, die Gräfin Geschwitz in »Lulu« von A. Berg und die Lucretia in B. Brittens »The Rape of Lucretia« erwähnt. Als Konzert- und Oratorienaltistin erschien sie in Werken von J.S. Bach, Händel, Mozart, Mendelssohn, Rossini, Brahms, Beethoven und Liszt bei den Festwochen von Luzern und Interlaken, in Basel, Bern, Zürich und Genf, in Lissabon, Genua, Stuttgart, Rom und Turin und in zahlreichen Rundfunksendungen. Seit 1988 Pädagogin am Konservatorium von Bern.

Nach:
Kutsch, K. J. und Riemens, Leo. Großes Sängerlexikon. München: K.G. Saur, 1999



Pitch of voice:
Alt

Engagements in Bayreuth

Year Opera Part
1980 Die Walküre Rossweisse
1979 Die Walküre Rossweisse
1978 Die Walküre Rossweisse
1977 Die Walküre Rossweisse
1976 Die Walküre Rossweisse



Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth - Germany
SPONSORING:
Audi Wöhrl
s