Bayreuther Festspiele

Portraitfoto Shirley Close (1992)
Portraitfoto Shirley Close (1992)

Shirley Close

Sie erhielt ihre Ausbildung zur Sängerin an der South California University. Nachdem sie verschiedene Gesangwettbewerbe gewonnen hatte, trat sie zunächst an Opernbühnen in ihrer amerikanischen Heimat auf. So sang sie bereits 1985 an der Augusta Opera, dann an der Oper von Boston die Amneris in »Aida«, 1988 an der Miami Opera die Marcellina in »Nozze di Figaro«. 1986 kam es zu ihrem Europa-Debüt, als sie an der Oper von Nizza die Magdalene in den »Meistersingern« vortrug; 1988 hörte man sie bei den Festspielen von Orange in Aufführungen des Nibelungenrings. 1989 wurde sie an das Opernhaus von Köln berufen, an dem sie nun bis 1993 Partien wie die Fricka, eine Rheintochter und die Waltraute im Nibelungenring, die Herodias in »Salome« von R. Strauuss, die Geneviève in »Pelléas et Mélisande«, die Annina im »Rosenkavalier«, den Prinzen Orlowsky in der »Fledermaus« und die Mary im »Fliegenden Holländer« (1990) übernahm. In der Spielzeit 1989-90 gastierte sie an der Bayerischen Staatsoper München als Fenena in Verdis »Nabucco«. Weitere Gastspiele an der Staatsoper wie an der Deutschen Oper Berlin (1992). 1992 sang sie bei den Festspielen von Bayreuth die Waltraute in der »Walküre«. 1996 hörte man sie an der Opéra du Rhin Straßburg als Alceste in der Oper gleichen Namens von Gluck.

Nach:
Kutsch, K. J. und Riemens, Leo. Großes Sängerlexikon. München: K.G. Saur, 1999



Pitch of voice:
Mezzosopran

Engagements in Bayreuth

Year Opera Part
1992 Die Walküre Waltraute



Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth - Germany
SPONSORING:
Audi Wöhrl
s