Bayreuther Festspiele

Portraitfoto Wendy Fine (1970)
Portraitfoto Wendy Fine (1970)

Wendy Fine

Sie begann ihre Ausbildung bei John van Zyl in Durban und war dann an der Wiener Musikakademie Schülerin von Christian Moeller, Erik Werba und von Maria Hittorf. Bühnendebüt 1963 am Stadttheater von Bern (Schweiz) als Titelheldin in Puccinis »Madame Butterfly« Preisträgerin beim Mozart-Wettbewerb 1964 in Wien. Die Künstlerin war bis 1965 in Bern, dann 1965-68 an der Staatsoper von Wien, 1968-72 am Opernhaus von Köln (als Gast bis 1974), dann 1975-78 wieder in Köln, 1971-74 an der Staatsoper München und 1972-75 an der Staatsoper Hamburg engagiert. Sie trat erfolgreich am Deutschen Opernhaus Berlin, in Stuttgart, Frankfurt a.M. und Karlsruhe, am Staatstheater Wiesbaden und an der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf-Duisburg auf. Bei den Festspielen von Bayreuth sang sie 1970 die Waltraute, 1971 die Helmwige und die 3. Norn, 1970-71 ein Blumenmädchen im »Parsifal«. In England sang sie an der Covent Garden Oper London, an der Scottish Opera Glasgow (1980) und bei der English National Opera. Zu Gast auch an der Opéra du Rhin Straßburg, am Teatro San Carlos Lissabon (1969), am Théâtre de la Monnaie Brüssel (1970, 1978), am Opernhaus von Marseille (1978), am Grand Théâtre Genf und an der Wiener Volksoper.1977 Gastspiel an der Mailänder Scala als Marie im »Wozzeck« von A. Berg. Aus ihrem weit gespannten Rollenrepertoire sind hervorzuheben: die Nedda im »Bajazzo«, die Micaela in »Carmen«, die Marguerite im »Faust« von Gounod, die Mimi wie die Musetta in »La Bohème«, die Marie in Smetanas »Verkaufter Braut«, die Marschallin wie die Sophie im »Rosenkavalier«, die Titelrolle in »Rusalka« von Dvorák, die Tatjana in Tschaikowskys »Eugen Onegin«, die Desdemona in Verdis »Othello«, die Titelfigur in Janáceks »Jenufa«, die Fiordiligi in »Così fan tutte«, die Donna Elvira im »Don Giovanni«, die Pamina in der »Zauberflöte«, die Luise in »Der junge Lord« von H.W. Henze, die Ophelia in »Hamlet« von Sándor Szokolay und die Maria in »Marienlegende« von B. Martinù.

Nach:
Kutsch, K. J. und Riemens, Leo. Großes Sängerlexikon. München: K.G. Saur, 1999



Stimmlage:
Sopran

Mitwirken in Bayreuth

Jahr Werk Funktion/Rolle
1971 Götterdämmerung 3. Norn
1971 Die Walküre Helmwige
1971 Parsifal Klingsors Zaubermädchen
1970 Parsifal Klingsors Zaubermädchen
1970 Die Walküre Waltraute



Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth
HAUPTSPONSOREN:
Audi Wöhrl
s