Bayreuther Festspiele

Portraitfoto Tugomir Franc (1967)
Portraitfoto Tugomir Franc (1967)
Portraitfoto Tugomir Franc (1967) <b>Tugomir Franc als Hermann, Landgraf von Thüringen</b>. Tannhäuser (Inszenierung von Wieland Wagner 1961 – 1967)

Tugomir Franc

* 08.02.1932 in Zagreb
† 05.01.1983 in Wien

Er begann seine Ausbildung am Konservatorium von Zagreb bei Zlatko Sir und LavVrbanik und wurde dann in Wien Schüler von Elisabeth Rado. 1960 wurde er durch den berühmten Dirigenten Herbert von Karajan an die Wiener Staatsoper vermittelt (Debüt als König in »Aida«), deren Mitglied er seither blieb. In Wien wurde er als Interpret eines vielgestaltigen Repertoires bekannt. 1964-66 wirkte er bei den Festspielen von Salzburg, u.a. in »Lucio Scilla« von Mozart und in kleineren Rollen in »Elektra« von R. Strauss und im »Boris Godunow« von Mussorgsky mit; später sang er bei den Festspielen von Bayreuth 1967 den Landgrafen im »Tannhäuser«. Er gastierte an den Opern von Bordeaux, Nancy, Toulouse, an der Oper von Rom, in Turin, Frankfurt a.M., Stockholm und Genf, an den Nationalopern von Belgrad und Zagreb und an der Wiener Volksoper. Eine erfolgreiche Karriere hatte er dazu als Konzert- und Oratorienbassist.

Nach:
Kutsch, K. J. und Riemens, Leo. Großes Sängerlexikon. München: K.G. Saur, 1999

Stimmlage:
Baß

Mitwirken in Bayreuth

Jahr Werk Funktion/Rolle
1967 Tannhäuser Landgraf Hermann



Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth
HAUPTSPONSOREN:
Audi Wöhrl
s