Bayreuther Festspiele

Portraitfoto Margarete Bence
Portraitfoto Margarete Bence
Portraitfoto Margarete Bence <b>Margarete Bence als Waltraute</b>. Der Ring des Nibelungen (Inszenierung von Wolfgang Wagner 1960 – 1964)

Margarete Bence

* 13.08.1930 in Kingston (NY), USA
† 01.04.1992 in München

Sie gehörte einer deutschstämmigen amerikanischen Familie an. Sie erhielt ihre erste Ausbildung in den USA und unternahm 1950-53 Konzerttourneen mit dem Robert Shaw-Chor. Dann ging sie 1953 zur weiteren Ausbildung nach Stuttgart und studierte dort bei Res Fischer und Ellinor Junker-Giesen. Zuerst trat sie als Konzertaltistin, vor allem als Oratoriensängerin, auf, wandte sich dann aber auch dem Bühnengesang zu. 1956 wurde sie Mitglied der Staatsoper von Stuttgart, der sie bis 1970 und auch noch später als Gast angehörte. Seit 1970 Mitglied der Bayerischen Staatsoper München; 1976-87 war sie an der Staatsoper Wien engagiert und trat auch an der Wiener Volksoper auf. Bei den Festspielen von Bayreuth wirkte sie 1962-63 als Erda und als Waltraute im Ring-Zyklus mit. Sie gastierte in Berlin, Paris, Rom, Rio de Janeiro, Bukarest, San Francisco und bei den Salzburger Festspielen. Hier sang sie 1966-68 und 1970-71 die Marcellina in »Figaros Hochzeit« sowie am 7.8.1981 eine kleine Partie in der Uraufführung der Oper »Baal« von F. Cerha. An der Bayerischen Staatsoper München nahm sie 1963 an der Uraufführung der Oper »Die Verlobung in San Domingo« von W. Egk als Babekan teil, bei den Schwetzinger Festspielen von 1966 sang sie in der Uraufführung der Oper »Der Tod des Empedokles« von Hermann Reutter. Seit den siebziger Jahren wirkte sie als Dozentin an der Musikhochschule Stuttgart. Aus ihrem Bühnenrepertoire sind die Annina im »Rosenkavalier« (1961 Oper von Monte Carlo), die Quickly im »Falstaff« von Verdi, die Baronin Grünwiesel in »Der junge Lord« von H.W. Henze, die Adelaide in »Arabella« von R. Strauss, die Hata in Smetanas »Verkaufter Braut« und die Amme im »Boris Godunow« zu nennen. Dazu hatte sie große Erfolge im Konzertsaal; sie galt als Bach-Interpretin von hohem Rang.

Nach:
Kutsch, K. J. und Riemens, Leo. Großes Sängerlexikon. München: K.G. Saur, 1999

Stimmlage:
Alt

Mitwirken in Bayreuth

Jahr Werk Funktion/Rolle
1965 Die Walküre Rossweisse
1963 Parsifal 2. Knappe
1963 Siegfried Erda
1963 Götterdämmerung Waltraute
1963 Die Walküre Rossweisse
1963 Das Rheingold Erda
1962 Götterdämmerung Waltraute
1962 Die Walküre Rossweisse



Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth
HAUPTSPONSOREN:
Audi Wöhrl
s