Bayreuther Festspiele

Portraitfoto Irene Dalis (1960)
Portraitfoto Irene Dalis (1960)
Portraitfoto Irene Dalis (1960) <b>Irene Dalis als Ortrud</b>. Lohengrin (Inszenierung von Wieland Wagner 1958 – 1962) <b>Irene Dalis als Kundry</b>. Parsifal (Inszenierung von Wieland Wagner 1951 – 1973)

Irene Dalis

* 08.10.1925 in San José (CA), USA
† 14.12.2014 in San José (CA), USA

Ausbildung in New York bei Edyth Walker und bei Paul Althouse, abschließende Studien in Mailand bei Otto Mueller, später in Berlin bei Margarete Klose. Sie debütierte 1953 am Landestheater von Oldenburg als Prinzessin Eboli in Verdis »Don Carlos«. 1955-60 erste Altistin an der Städtischen Oper Berlin (Antrittsrolle: Eboli in Verdis »Don Carlos«). 1957 wurde sie an die Metropolitan Oper New York berufen, wo sie wieder als Eboli im »Don Carlos« debütierte und seitdem große Erfolge hatte. Sie hat an der Metropolitan Oper in 19 Spielzeiten 22 verschiedene Partien in 232 Vorstellungen (ohne die Vorstellungen bei der alljährlichen USA-Tournee des Ensembles) gesungen. Seit 1958 regelmäßig zu Gast an der Londoner Covent Garden Oper. Im Herbst 1958 feierte man sie an der Oper von Chicago. Bei den Bayreuther Festspielen 1961-1963 sang sie die Kundry im »Parsifal«, 1962 auch die Ortrud im »Lohengrin«. 1967-71 war sie an der Hamburger Staatsoper engagiert. In ihrer amerikanischen Heimat sang sie auch an den Opernhäusern von Miami, Philadelphia, Seattle und San Francisco (hier u.a. 1959 in der amerikanischen Premiere der »Frau ohne Schatten« von R. Strauss die Partie der Amme, 1967 die Isolde im »Tristan«), in Europa am Teatro Liceo Barcelona und am Teatro San Carlo Neapel. 1966 Gastspiel mit dem Ensemble der Hamburger Staatsoper in London, wo sie u.a. 1966 an der Sadler's Wells Oper in der englischen Premiere der »Frau ohne Schatten« wieder in der Rolle der Amme auftrat. Neben den erwähnten Partien sang sie die Titelheldin in »Samson et Dalila« von Saint-Saëns, die Küsterin in Janáceks »Jenufa«, die Klytämnestra in »Elektra« von R. Strauss wie in Glucks »Iphigénie en Aulide«, die Lady Macbeth in Verdis »Macbeth«, die Amneris in »Aida«, die Azucena im »Troubadour«, die Venus im »Tannhäuser«, die Fricka und die Waltraute im Nibelungenring, die Ortrud in »Lohengrin« und die Santuzza in »Cavalleria rusticana«. Auch als Konzert-Altistin war sie sehr erfolgreich tätig. Nach ihrem Rücktritt von der Bühne richtete sie in San José in Kalifornien ein Opernstudio ein, seit 1984 leitete sie die San José Opera.

Nach:
Kutsch, K. J. und Riemens, Leo. Großes Sängerlexikon. München: K.G. Saur, 1999



Stimmlage:
Alt

Mitwirken in Bayreuth

Jahr Werk Funktion/Rolle
1963 Parsifal Kundry
1962 Lohengrin Ortrud
1962 Parsifal Kundry
1961 Parsifal Kundry



Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth
HAUPTSPONSOREN:
Audi Wöhrl
s