Bayreuther Festspiele

Portraitfoto Waltraud Meier (2000)
Portraitfoto Waltraud Meier (2000)
Portraitfoto Waltraud Meier (2000) <b>Waltraud Meier als Isolde</b>. Tristan und Isolde (Inszenierung von Heiner Müller 1993 - 1999) <b>Waltraud Meier als Waltraute</b>. Der Ring des Nibelungen (Inszenierung von Harry Kupfer 1988 – 1992)
<b>Waltraud Meier als Kundry</b>. Parsifal (Inszenierung von Wolfgang Wagner 1989 – 2001) <b>Waltraud Meier als Brangäne</b>. Tristan und Isolde (Inszenierung von Jean-Pierre Ponnelle 1981 – 1987) <b>Waltraud Meier als Kundry</b>. Parsifal (Inszenierung von Götz Friedrich 1982 – 1988)

Waltraud Meier

Sie ließ ihre Stimme durch Anton Theisen und nach dessen Tod durch Dietger Jacob in Köln ausbilden. Nachdem sie bereits im Chor des Würzburger Stadttheaters gesungen hatte, nahm sie 1976 ein Solo-Engagement an diesem Haus an. Dort debütierte sie 1976 als Lola in »Cavalleria rusticana« und sang 1976-78 Partien wie den Cherubino in »Figaros Hochzeit«, den Niklaus in »Hoffmanns Erzählungen« und die Concepcion in »L'Heure espagnole« von Ravel. 1978-80 gehörte sie dem Ensemble des Nationaltheaters von Mannheim an; hier sang sie ihre ersten Wagner-Partien: die Fricka und die Waltraute im Nibelungenring, dazu die Carmen, den Octavian im »Rosenkavalier« und andere Rollen. 1980-83 war sie am Opernhaus von Dortmund tätig; hier fand sie ihre großen Aufgaben in Partien wie der Kundry im »Parsifal«, der Prinzessin Eboli in Verdis »Don Carlos« und der Santuzza in »Cavalleria rusticana«. 1983-84 war sie Mitglied des Staatstheaters Hannover, 1985-88 der Staatsoper von Stuttgart. Bei den Festspielen von Bayreuth bewunderte man 1983-85 und 1987-92 ihre Gestaltung der Kundry (1992 mit Placido Domingo als Parsifal). Sie trat in Bayreuth 1986 als Brangäne im »Tristan« und 1988-92 als Waltraute in der »Götterdämmerung« auf. 1993 und 1995-96 sang sie dann in Bayreuth die Isolde im »Tristan«. 1980 erschien die Künstlerin am Teatro Colón Buenos Aires als Fricka, am Opernhaus von Köln als Kundry. 1985 erfolgte ihr Nordamerika- Debüt an der Oper von Dallas als Waltraute im Nibelungenring. Auch an der Staatsoper von Hamburg zu Gast. 1987 debütierte sie an der Metropolitan Oper New York als Fricka im Nibelungenring. Dort sang sie 1992 (wie zuvor 1991 an der Mailänder Scala und an der Staatsoper Wien) die Kundry im »Parsifal« in glanzvollen Aufführungen, bei denen Placido Domingo ihr Partner war. 1996 hörte man sie an der Metropolitan Oper als Carmen. 1988 gastierte sie an der Covent Garden Oper London und an der Oper von San Francisco, 1989 an der Wiener Staatsoper (als Venus im »Tannhäuser«) und am Teatro Fenice Venedig (als Kundry), 1989 an der Staatsoper von München (als Titelheldin in Tschaikowskys »Jungfrau von Orléans«). 1990 hörte man sie am Théâtre Châtelet Paris als Marguerite in »La Damnation de Faust« von Berlioz (1992 am gleichen Haus als Marie im »Wozzeck« von A. Berg), 1996 als Eboli in Verdis »Don Carlos«. Am Teatro San Carlos Lissabon trat sie als Ortrud im »Lohengrin«, 1991 an der Oper von Nizza als Donna Elvira im »Don Giovanni«, 1992 an der Wiener Staatsoper und 1994 an der Mailänder Scala als Sieglinde in der »Walküre« (jeweils mit Placido Domingo als Siegmund), an der Staatsoper Hamburg 1990 als Venus auf. 1995 gastierte sie an der Deutschen Oper Berlin als Klytämnestra in »Elektra« von R. Strauss, an der Staatsoper Wien als Sieglinde und als Waltraute im Nibelungenring (die sie dann auch beide 1996 an der Staatsoper Berlin sang), 1996 an der Münchner Staatsoper als Amneris in »Aida«, bei den Festspielen von Ravenna als Santuzza in »Cavalleria rusticana«. - Groß dimensionierte dramatische Stimme von bezwingender Steigerungsfähigkeit. Auf der Bühne erwies sie sich als mitreißende Darstellerin. Im Konzertsaal war sie nicht weniger erfolgreich als bei ihren Bühnenauftritten (Alt-Solo im Verdi-Requiem, Alt-Rhapsodie von J. Brahms, Lieder).

Nach:
Kutsch, K. J. und Riemens, Leo. Großes Sängerlexikon. München: K.G. Saur, 1999



Stimmlage:
Mezzosopran/Sopran

Mitwirken in Bayreuth

Jahr Werk Funktion/Rolle
2000 Die Walküre Sieglinde
1999 Tristan und Isolde Isolde
1997 Tristan und Isolde Isolde
1996 Tristan und Isolde Isolde
1995 Tristan und Isolde Isolde
1994 Tristan und Isolde Isolde
1993 Tristan und Isolde Isolde
1992 Parsifal Kundry
1992 Götterdämmerung Waltraute
1991 Parsifal Kundry
1991 Götterdämmerung Waltraute
1991 Götterdämmerung 2. Norn
1990 Parsifal Kundry
1990 Götterdämmerung Waltraute
1989 Parsifal Kundry
1989 Götterdämmerung Waltraute
1988 Parsifal Kundry
1988 Götterdämmerung Waltraute
1987 Parsifal Kundry
1986 Tristan und Isolde Brangäne
1985 Parsifal Kundry
1984 Parsifal Kundry
1983 Parsifal Kundry



Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth
HAUPTSPONSOREN:
Audi Wöhrl
s