Bayreuther Festspiele

Portraitfoto Robert Licha (1970)
Portraitfoto Robert Licha (1970)
Portraitfoto Robert Licha (1970) <b> Robert Licha als Balthasar Zorn. </b> Die Meistersinger von Nürnberg (Inszenierung von Wolfgang Wagner  1968 -1976)

Robert Licha

* 28.02.1921 in Röthelbach a. d. Pegnitz
† ß

Er studierte Gesang in Breslau, Karlsruhe und an der Musikhochschule Stuttgart. Der Künstler wurde durch eine 38jährige Tätigkeit am Opernhaus von Nürnberg bekannt, dessen Mitglied er 1948 wurde (Debüt in der Operette »Dreimäderlhaus« von Berté-Schubert). Bis zu seinem Abschied von der Bühne 1986 als Zsupan im »Zigeunerbaron« hat er in Nürnberg 120 Partien aus allen Bereichen der Opernliteratur vorgetragen. Er galt als vorzüglicher Interpret von Buffo-Rollen und war als David in den »Meistersingern« wie als Mime im Nibelungenring, auch als Operettensänger, geschätzt. Als Gast ist er in Paris und Wien, in Brüssel (1963, 1967), Genf und Bordeaux wie auch an führenden deutschen Bühnen aufgetreten. Bei den Salzburger Festspielen wirkte er 1969 als Wirt im Rosenkavalier mit. 1970-75 sang er bei den Festspielen von Bayreuth den Balthasar Zorn in den »Meistersingern« von diesen Aufführungen wurde 1974 eine vollständige Aufnahme auf der Marke Philips gemacht, in der er in dieser Rolle auftritt.

Nach:
Kutsch, K. J. und Riemens, Leo. Großes Sängerlexikon. München: K.G. Saur, 1999



Stimmlage:
Tenor

Mitwirken in Bayreuth

Jahr Werk Funktion/Rolle
1976 Die Meistersinger von Nürnberg Balthasar Zorn, Zinngießer
1975 Die Meistersinger von Nürnberg Balthasar Zorn, Zinngießer
1974 Die Meistersinger von Nürnberg Balthasar Zorn, Zinngießer
1973 Die Meistersinger von Nürnberg Balthasar Zorn, Zinngießer
1970 Die Meistersinger von Nürnberg Balthasar Zorn, Zinngießer



Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth
HAUPTSPONSOREN:
Audi Wöhrl
s