Bayreuther Festspiele

<p>Oleg Bryjak</p><p>Balmer & Dixon Management</p>

Oleg Bryjak

Balmer & Dixon Management

Oleg Bryjak

Oleg Bryjak ist seit vielen Jahren ein international gefragter dramatischer Bariton. Seit seinem Debüt als Alberich 1998 an der Wiener Staatsoper und dem großen Erfolg 2003 an der Chicago Lyric Opera, sowie bei den BBC Proms 2004 unter Sir Simon Rattle, wurde der Alberich in Wagners Ring zu seiner Glanzrolle und ist es bis heute geblieben.  So wurde er z.B. auch bis einschließlich 2016 als Alberich ans Grand Teatre del Liceu in Barcelona engagiert und bereits im Rheingold in der Spielzeit 13/14 vom Publikum und Presse gefeiert.

Erst im April 2014 debütierte Oleg Bryjak auch an der Bayerischen Staatsoper in München als Klingsor im Parsifal. Weitere Wagner-Partien des Künstlers sind Kurwenal (z.B. in der Inszenierung von Claus Guth an der Rheinoper Düsseldorf), Telramund, Holländer und Hans Sachs.

Darüber hinaus tritt er auch im slawischen und italienischen Fach hervor: Boris in Lady Macbeth von Mzensk, Krucina in Die verkaufte Braut (z.B. an der Pariser Oper) oder Dikoj in Katja Kabanova (Teatro Real Madrid) und Schischkow (Aus einem Totenhaus). Die Titelpartie in Verdis Falstaff sang er 2013 zuletzt in Montreal. Weitere Titelpartien von Oleg Bryjak neben dem Falstaff sind Rigoletto und Gianni Schicci. Sehr erfolgreich ist er auch als Scarpia (Tosca), Jago (Otello), Mustafà (L'italiana in Algeri), Tonio (Paliacci), Alfio (Cavalleria Rusticana), Michele (Il tabarro) und Dr. Kolenaty (Die Sache Makropulos).

Nach seiner Gesangsausbildung in Kasachstan wurde Oleg Bryjak 1991 an das Badische Staatstheater Karlsruhe engagiert. Seit der Spielzeit 1996/97 ist er festes Ensemblemitglied der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf Duisburg und erhielt zwischenzeitlich auch die deutsche Staatsbürgerschaft. Gastengagements führen ihn u.a. an die Opernhäuser in Leipzig, Dresden, Zürich, Basel, Madrid, Tokyo, Los Angeles, Wien, München, die Staatsoper Unter den Linden und die Deutsche Oper in Berlin, Chicago, Paris und ans Royal Opera House Covent Garden in London.

Oleg Bryjak hat bei mehreren CD-Aufnahmen u.a. Der Ring des Nibelungen und Lady Macbeth von Mzensk mitgewirkt.

Auch als Konzertsänger wird Oleg Bryjak immer wieder eingeladen, u.a. in Hamburg, Köln, Nürnberg, Karlsruhe, Würzburg, München, Turin, La Coruna, Madrid und Amsterdam.



Stimmlage:
Bariton

Mitwirken in Bayreuth

Jahr Werk Funktion/Rolle
2014 Götterdämmerung Alberich
2014 Siegfried Alberich
2014 Das Rheingold Alberich



Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth
HAUPTSPONSOREN:
Audi Wöhrl
s