Bayreuther Festspiele

<p><strong>Urs Schönebaum</strong></p>

Urs Schönebaum

Urs Schönebaum

Nach Abschluss der Ausbildung zum Fotografen 1995 arbeitete Urs Schönebaum bis 1998 als Beleuchter bei Max Keller an den Münchner Kammerspielen. Es folgten Regieassistenzen am Grand Théâtre de Genève, Lincoln Center New York und an den Münchner Kammerspielen. Seit 2000 arbeitet er als Lichtdesigner für Theater, Oper, Ausstellungen, Performances und Installationen.

Er war an mehr als 80 Produktionen an bedeutenden Häusern beteiligt, darunter das Théâtre du Châtelet Paris, Covent Garden London, die Opéra Bastille Paris, La Monnaie Brüssel, die Metropolitan Opera New York, die Staatsoper Unter den Linden Berlin, das Deutsche Theater und die Schaubühne Berlin, das Staatsschauspiel München, Dramaten Stockholm, Det Norske Teatret Oslo, die Comédie Française Paris, das Teatro dell’Opera Roma, das Teatro Real Madrid und das Bolshoi Theater Moskau sowie die Festivals in Avignon, Aix en Provence und Salzburg. Er arbeitet regelmäßig mit Regisseuren wie Thomas Langhoff, Jean-Paul Scarpitta, Thomas Ostermeier, Stefan Larsson, Jan Philipp Gloger, La Fura dels Baus und William Kentridge. Mit Robert Wilson verbindet ihn eine langjährige Zusammenarbeit.

Urs Schönebaum entwickelte außerdem das Lichtdesign für Kunstprojekte von Vanessa Beecroft, Anselm Kiefer, Dan Graham und Marina Abramović sowie für Installationen in Krakau, München, Salzburg, bei der Expo 02, in Flims (Schweiz) und New York.

 



Mitwirken in Bayreuth

Jahr Werk Funktion/Rolle
2014 Der fliegende Holländer Licht
2013 Der fliegende Holländer Licht
2012 Der fliegende Holländer Licht



Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth
HAUPTSPONSOREN:
Audi Wöhrl
s