Bayreuther Festspiele

<p>Eva-Maria Westbroek</p>

Eva-Maria Westbroek

<p>Eva-Maria Westbroek</p> <p>Eva-Maria Westbroek als Sieglinde. Der Ring des Nibelungen (Inszenierung von Tankred Dorst, 2006)</p>

Eva-Maria Westbroek

Die niederländische Sopranistin Eva-Maria Westbroek studierte Gesang am Konservatorium in Den Haag und vertiefte ihre Ausbildung durch Meisterkurse bei James McCray. Ihr Talent wurde beim '1. Internationalen Wettbewerb der Stadt Rom', beim 'Catalani-' und 'Santa Maria Ligure-Wettbewerb' ausgezeichnet. Die junge Sängerin gastierte bereits beim Aldeburgh Festival, in Novi Sad, Skopje, Riga und am Teatro Manzoni in Rom. An der Komischen Oper Berlin war sie als Elisabeth in Don Carlo und als Chrysothemis in Elektra zu hören. Von 2001 - 2006 war Eva-Maria Westbroek an der Staatsoper Stuttgart engagiert und gab dort ihr Debüt als Tosca und als Charlotte in Schrekers Die Gezeichneten. Die Herzogin in Doktor Faust und die Desdemona in Otello waren ebenfalls überregionale Erfolge. Im August 2006 wurde Eva-Maria Westbroek zur Kammersängerin der Staatsoper Stuttgart ernannt. In den Niederlanden wird die Sopranistin seit ihrem Debüt als Lady Macbeth von Mzensk an der Oper Amsterdam als Star gefeiert. Mit der Lady Macbeth von Mzensk gab die Sängerin auch ihr Debüt an der Covent Garden Opera in London und im Sommer 2007 war sie bei den Festspielen in Aix-en-Provence als Sieglinde in Die Walküre zu hören. Ebenfalls mit der Sieglinde war Eva-Maria Westbroek zu Gast in Covent Garden. Gleich zwei Rollendebüts gab die gefragte Sopranistin an der Pariser Bastille-Oper und sang Elisabeth in Tannhäuser und die Kaiserin in Die Frau ohne Schatten.



2008 debütierte sie in Bayreuth als Sieglinde in Die Walküre. In dieser Rolle ist sie auch 2009 zu sehen.



Stimmlage:
Sopran

Mitwirken in Bayreuth

Jahr Werk Funktion/Rolle
2009 Die Walküre Sieglinde
2008 Die Walküre Sieglinde



Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth
HAUPTSPONSOREN:
Audi Wöhrl
s