Bayreuther Festspiele

Portraitfoto Ilse Gramatzki (1976)
Portraitfoto Ilse Gramatzki (1976)
Portraitfoto Ilse Gramatzki (1976) <b> Rheingold 1976:</b> Ilse Gramatzki als Wellgunde, Yoko Kawahara als Woglinde und Adelheid Krauss als Floßhilde. Der Ring des Nibelungen (Inszenierung Patrice Chéreau 1976 - 1980)

Ilse Gramatzki

Gesangstudium in Hamburg bei Erna Schlüter und C. Feindt-Sandow. Ihre Bühnenkarriere begann die Künstlerin am Landestheater von Detmold, wo sie 1964-66 engagiert war. Dann wurde sie an das Staatstheater von Braunschweig verpflichtet, an dem sie 1966-68 sang; seit 1968 Mitglied des Opernhauses von Köln. Hier hatte sie bis 1983 eine sehr erfolgreiche Karriere. Seit 1974 gehörte sie auch dem Ensemble des Opernhauses von Frankfurt a.M. an, gleichzeitig durch Gastvertrag dem Deutschen Opernhaus Berlin (1978-80) verbunden. Sie gastierte 1967 bei den Festspielen von Salzburg (3. Dame in der »Zauberflöte«). Seit 1972 war sie immer wieder bei den Festspielen von Bayreuth anzutreffen; sie sang dort 1976-80 die Wellgunde, 1972-74 die Floßhilde, 1972-73 und 1976-80 die Grimgerde im Nibelungenring, 1972-73 und 1977-80 ein Blumenmädchen, 1977-80 den ersten Knappen im »Parsifal«. Gastspiele führten die Sängerin an die Staatsopern von Wien und Hamburg, an die Oper von Rom, an die Niederländische Oper Amsterdam, an das Théâtre de la Monnaie Brüssel und an die Londoner Covent Garden Oper. Von ihren Bühnenpartien sind der Orpheus von Gluck, der Cherubino in »Figaros Hochzeit«, der Octavian im »Rosenkavalier«, der Hänsel in »Hänsel und Gretel« und der Kaiser in der zeitgenössischen Oper »Wir kommen zum Fluß« (»We come to the River«) von H.W. Henze zu nennen. An der Oper von Frankfurt wirkte sie 1986 in der Uraufführung der Oper »Stephen Climax« von Hans Zender mit. Auch als Konzertsängerin hatte sie eine erfolgreiche Karriere. Sie unternahm u.a. große Konzerttourneen in Italien und in Israel. Sowohl auf der Bühne wie im Konzertsaal trug sie ein sehr umfangreiches Repertoire vor.

Nach:
Kutsch, K. J. und Riemens, Leo. Großes Sängerlexikon. München: K.G. Saur, 1999



Stimmlage:
Mezzosopran

Mitwirken in Bayreuth

Jahr Werk Funktion/Rolle
1980 Parsifal 1. Knappe
1980 Parsifal Klingsors Zaubermädchen
1980 Götterdämmerung Wellgunde
1980 Die Walküre Grimgerde
1980 Das Rheingold Wellgunde
1979 Götterdämmerung Wellgunde
1979 Die Walküre Grimgerde
1979 Das Rheingold Wellgunde
1979 Parsifal 1. Knappe
1979 Parsifal Klingsors Zaubermädchen
1978 Götterdämmerung Wellgunde
1978 Die Walküre Grimgerde
1978 Das Rheingold Wellgunde
1978 Parsifal 1. Knappe
1978 Parsifal Klingsors Zaubermädchen
1977 Götterdämmerung Wellgunde
1977 Die Walküre Grimgerde
1977 Das Rheingold Wellgunde
1977 Parsifal 1. Knappe
1977 Parsifal Klingsors Zaubermädchen
1976 Götterdämmerung Wellgunde
1976 Die Walküre Grimgerde
1976 Das Rheingold Wellgunde
1976 Die Meistersinger von Nürnberg Magdalene, Evas Amme
1973 Götterdämmerung Floßhilde
1973 Die Walküre Grimgerde
1973 Das Rheingold Floßhilde
1973 Parsifal Klingsors Zaubermädchen
1972 Götterdämmerung Floßhilde
1972 Die Walküre Grimgerde
1972 Das Rheingold Floßhilde
1972 Parsifal Klingsors Zaubermädchen



Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth
HAUPTSPONSOREN:
Audi Wöhrl
s