Bayreuther Festspiele

Festspielorchester 

Streicher
  Bläser   Harfen   Schlagzeug

Ein besonders zusammengestelltes Festspielorchester kam erstmals auf Veranlassung Richard Wagners 1876 zu den ersten Bayreuther Festspielen zusammen. Für die Uraufführung des „Parsifal“ 1882 anläßlich der zweiten Bayreuther Festspiele stellte der bayerische König Ludwig II. Orchester und Chor des Münchner Hoftheaters zur Verfügung. Das Münchner Hofopernorchester spielte auch während der Festspiele 1883 und 1884. Seit 1886 existierte erneut ein Festspielorchester, das sich aus den besten Musikern anderer Klangkörper zusammensetzte. So ist es bis heute geblieben: Rund 200 Musiker aus renommierten Orchestern Deutschlands und des Auslands kommen eigens für die Bayreuther Festspiele jedes Jahr zusammen. Obwohl das Festspielorchester alljährlich neu verpflichtet wird, gibt es zahlreiche Musiker, die seit vielen Jahren immer wieder bei den Festspielen mitwirken und diese als ihre zweite künstlerische Heimat betrachten. Im aktuellen Festspielbuch ist jeder Musiker einzeln abgebildet.

Empfohlene Literatur: Alfred Sous, Das Bayreuther Festspielorchester – Geschichte und Gegenwart, Hof 1988; aktualisierte und überarbeitete Ausgabe Frankfurt am Main 1997


Bayreuther Festspiele GmbH - Festspielhügel 1-2 - 95445 Bayreuth
HAUPTSPONSOREN:
Audi Wöhrl